Wettbewerbe (Ansprechpartnerin Frau Arcularius)

Schülerwettberwerb PlaNet SimTech

Am Samstagmorgen trafen sich vier Schüler am Korntal Bahnhof um gemeinsam als Team an einem Wettbewerb der Uni Stuttgart teilzunehmen. Das Team bestand aus Christian Bräuner, Samira Merdian, Mattis Parche und mir, Carolin Mombrey. Begleitet wurden wir von Frau Wackerow, die uns allerdings später nicht helfen durfte. An der Uni Stuttgart angekommen, bekam jeder von uns erst einmal ein kleines Willkommensgeschenk: eine Tasche gefüllt mit Kuli, Block, Infomaterial und Luftballons. Nachdem alle weiteren Teams eingetroffen waren, wurde der Tag offiziell begonnen und alle 18 Teams wurden auf zwei Räume aufgeteilt, da es sonst zu eng zum Arbeiten wäre. Jede Gruppe hatte einen Gruppentisch, der mit W-LAN, Tafel und Steckdosen ausgestattet war. Als sich alle eingerichtet hatten, wurde die Aufgabe bekanntgegeben. Jetzt galt es innerhalb von sieben Stunden die Aufgabe gründlich auszuarbeiten und einen 10-seitigen Bericht dazu zu schreiben. Jedes Team konnte sich seine Zeit frei einteilen, so dass unterschiedliche Strategien befolgt wurden. Während wir anfingen zu recherchieren, vergnügten sich andere erst einmal mit Musik oder saßen am Buffet. Auch der Zeitplan unserer Nachbargruppe brachte uns zum Schmunzeln: Diese wollten erst um 15:00 Uhr anfangen den Bericht zu schreiben und ihn genau drei Minuten vor Abgabe, also um 15:57 Uhr fertig zu haben. Auch waren in deren Zeitmanagement Panikattacken inbegriffen. Diese wurden bei uns zwar weggelassen, doch der ein oder andere von uns wurde ab circa 13:00 Uhr nervös, da wir nur noch drei Stunden hatten um den Bericht fertigzustellen. So teilten wir uns auf: Während zwei von uns Infos im Internet suchten und rechneten, begannen die anderen zwei unseren Bericht auszuformulieren. Doch wie sich um 16:00 Uhr herausstellte, waren unsere Aufgabenteilung und unser Zeitmanagement sehr gut organisiert gewesen. Wir wurden ziemlich genau zehn Minuten vorher fertig, so dass wir noch einmal unseren kompletten Bericht durchlesen konnten. Nach Abgabe des Berichts hatten wir ungefähr 1,5 Stunden frei zur Verfügung, bis um 17:45 Uhr wieder alle in den Raum gerufen wurden. Allerdings gab es hier nicht die erwartete Preisverleihung, sondern wir durften noch einen Vortrag über den hinter dem Wettbewerb liegenden Studiengang anhören. Als dieser nach ca. 45 Minuten zu Ende war, wurden endlich die Sieger des Wettbewerbs bekannt gegeben. Da es zu der Aufgabe keine eindeutige Lösung gibt, sondern es vielmehr um das Abwägen, Annehmen und Zusammensetzen verschiedenen Teile ging, konnten wir unsere Gewinnchancen schlecht einschätzen. Leider waren wir nicht auf dem ersten oder zweiten Platz gelandet, so dass wir weder die 500€, noch die 250€ gewonnen hatten. Den ersten Platz belegte ein Team, welches schon im vergangenen Jahr an dem Wettbewerb teilgenommen hatte und damals einen zweiten Platz belegte. Auch wenn wir nicht gewonnen haben, hat uns der Tag viel Spaß bereitet und vor allem das Arbeiten um Team konnte dadurch gestärkt werden.

Wenn ihr unseren Bericht – welcher unserer Meinung nach sehr gut gelungen ist- lesen wollt, gelangt ihr mit dem folgenden Link dorthin: [mehr]

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal bei Frau Wackerow bedanken, die uns - trotz Wochenende – begleitet und unterstützt hat. Vielen Dank!


Carolin Mombrey, KS2

 

 

Landessieger im Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Link zum Artikel

Link zum Film

 

 

Deutsch

http://www.scheffel.og.bw.schule.de/lawedeutsch/

Der Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur Baden-Württemberg für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe.

http://www.vorlesewettbewerb.de/

Am Vorlesewettbewerb nehmen unsere 6. Klassen in jedem Schuljahr teil.

  

Mathematik

http://www.landeswettbewerb-mathematik.de/  

Der Landeswettbewerb Mathematik richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10.

http://www.kaenguru.de/

Der Wettbewerb "Känguru der Mathematik" wird jedes Jahr für unsere Schülerinnen und Schüler angeboten nd erfreut sich großer Beliebtheit

  

Sprachen

www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de

Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen können an Einzel- und Gruppenwettbewerben zu allen Sprachen, die an der Schule unterrichtet werden, teilnehmen. 2011 und nun auch 2016 war eine Gruppe unserer Schule Landessieger im Gruppenwettbewerb.

http://ec.europa.eu/translatores/index_de.htm

Juvenes Translatores, der Übersetzerwettbewerb der Europäischen Kommission. Maximilian Kunz schaffte es 2011 unter die besten 10% Europas.

Latein / Altgriechisch

http://www.humanismus-heute.de/las.html

In jedem Schuljahr wird ein Einzelwettbewerb für interessierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe ausgeschrieben. Die Themen gehen jeweils von antiken Texten aus, können aber auch mit Hilfe von Übersetzungen bearbeitet werden. Die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb kann zur Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes führen.

Naturwissenschaften

http://www.inkas-berlin.de/heureka-wettbewerb.html

Der HEUREKA!-Wettbewerb ist ein Schüler- und Schulwettbewerb für die Klassenstufen 3 bis 8. Es gibt zwei Teile des Wettbewerbs, an denen man unabhängig voneinander teilnehmen kann und die auch getrennt bewertet werden. Der erste Teil findet jeweils im ersten Schulhalbjahr statt und hat das Thema "Mensch und Natur". Der zweite Teil im zweiten Schulhalbjahr stellt Fragen zum Thema Weltkunde.

https://www.jugend-forscht.de/index.php/article/detail/2854  

Junge Menschen bis zum Alter von 21 Jahren können sich zum Wettbewerb anmelden. Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre treten in der Juniorensparte „Schüler experimentieren“ an. Die 15- bis 21-Jährigen starten in der Sparte „Jugend forscht“.

Biologie

http://www.bio-find-ich-kuhl.de/  

Ein bundesweiter Schülerwettbewerb zum Thema Ökologischer Landbau und Ökologische Ernährung.

http://www.ipn.uni-kiel.de/projekte/buw/

Ein Wettbewerb für junge Leute zwischen 13 und 21, die sich für ihre Umwelt interessieren.

http://www.ipn.uni-kiel.de/aktuell/ibo/index.html

Schülerwettbewerb, der der Förderung biologisch begabter Schülerinnen und Schüler insbesondere der Sekundarstufe II im Fach Biologie dient.

Geografie

http://www.ipn.uni-kiel.de/projekte/buw/

Ein Wettbewerb für junge Leute zwischen 13 und 21, die sich für ihre Umwelt interessieren.

Sport

http://www.jtfo.de/  

Jugend trainiert für Olympia