Landessieger im Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Große Überraschung und Freude standen Schülern der Klasse 7e ins Gesicht geschrieben, als Herr Vetrano, Landesbeauftragter des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen, am vergangenen Freitag ans GKM kam, um ihnen persönlich zu ihrem großen Erfolg zu gratulieren:

Mit ihrem Film „Cooking the World“ konnten Kirill Burgardt, Beatrice Kemke, Paula Merkl, Laura Rodriguez, Alexander Schneider und Miriam Volk die Jury, die zu einem für sie „eindeutigen Ergebnis“ kam, überzeugen und in Baden-Württemberg den 1. Platz im Gruppenwettbewerb belegen. Der eigenständig erarbeitete, gefilmte und geschnittene Beitrag der Siebtklässler im bilingualen Zug lässt sich am ehesten als Persiflage auf eine Kochshow mit Sitcom-Elementen beschreiben. Der Zuschauer wird Zeuge, wie ein „Starkoch“ gemeinsam mit seiner etwas verwirrten Assistentin und einer Klatschreporterin „Potato Pancakes“ zubereitet,  die am Ende dann von zwei Testessern gekostet und bewertet werden.  Die originelle Idee und die Dialoge, die sowohl Sinn für feinen Humor als auch ein sprachlich hohes Niveau aufzeigen, münden in eine Darstellung, bei der die Akteure viel Talent fürs Komische beweisen.  Ein professioneller Schnitt und souverän platzierte „Lacher aus der Konserve“ runden das Ganze ab und der „Twist“ am Ende fehlt natürlich auch nicht.

Wir freuen uns sehr, dass die Verleihung aller Landespreise aufgrund des Erfolgs unserer Schüler im Juli am GKM stattfinden wird. Für die Gruppe ist es damit aber noch nicht getan: Mit ihrem 1. Platz haben sich die Schüler für die Teilnahme am Bundesentscheid, dem sogenannten Sprachenfest, qualifiziert. Vom 20. - 22. Juni stellen sich Kirill Burgardt, Laura Rodriguez und Miriam Volk stellvertretend für das „Cooking the World“-Team in Hannover einer Jury aus Schülern, Lehrern und Muttersprachlern und haben damit die Chance auf einen Bundespreis in der Sparte „Medien“.

Wir gratulieren herzlich zu dieser herausragenden Leistung und drücken bereits jetzt die Daumen für das Sprachenfest in Hannover!

Hier der Link zum Film: [hier].

Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie unter: www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de

D. Arcularius