Biologie
DIE LEHRE VOM LEBEN

 

Wusstest du, dass…

die tropische Hornmilbe das stärkste Tier der Welt ist! Sie schafft das 1200fache ihres Körpergewichtes.

die Libelle 56.000 Augen besitzt.

der Hund bis zu 100.000 verschiedene Geruchsnoten speichern kann.

Forellen bis zu -40°C tiefgefroren werden könnten, und dann wieder zum Leben erweckt werden könnten.

der Floh 25 cm hoch springen kann, das 160-fache seiner Größe. Der Mensch müsste für die entsprechende hervorragende Leistung so hoch wie der Eiffelturm springen!

Wissenschaftler in einem Waldgebiet im US-Staat Oregon den größten lebenden Organismus entdeckt haben, ein gigantischer Riesenpilz, der so groß ist wie 1.665 Fußballfelder (rund 880 Hektar).

Die Biologie ist eine sehr vielseitige Naturwissenschaft, die als Fach an unserer Schule ab der Unterstufe bis zur Oberstufe unterrichtet wird. Über die Jahre erfahren die Schülerinnen und Schüler viele interessante Aspekte über die Tier- und Pflanzenwelt, den Menschen, seinen Köper und dessen Gesunderhaltung, das Nerven- und Hormonsystem des Menschen, die Sinne, die Ökosysteme der Erde, die Biotechnologie und die Evolution, um nur einige zu nennen.

 

Um Ordnung in diese Vielfalt zu bringen und Zusammenhänge, und damit ein erleichtertes Lernen, zu schaffen, gibt es die sogenannten biologischen Prinzipien bzw. Basiskonzepte der Biologie.

  • Basiskonzepte der Biologie

 

Das übergeordnete Thema Gesundheit ist sehr wichtig und auch in vielen Themen eingegliedert: Gesunde Ernährung, Immunsystem und Impfen, Hygiene, gesundes Herz-Kreislaufsystem, Vorbeugung von Krankheiten, Prävention im Bereich stoffabhängiger bzw. stoffunabhängiger Sucht.

 

In der siebten Klasse wird zusätzlich eine halbe Stunde Poolstunde diesem Thema gewidmet, indem die Schülerinnen und Schüler ein größeres Projekt planen, erarbeiten und in unterschiedlichen Weisen darstellen bzw. präsentieren.

 

Weitere Informationen rund um das Fach Biologie am GKM findest du im Folgenden: